Das unabhängige Online-Gesundheitsmagazin
 

Haut

Handelsübliche Beta-Carotin-Pillen bieten keinen umfassenden Sonnenschutz

Kein schädliches Sonnenbaden und Eincremen mehr, sondern natürlichen Sonnenschutz von innen: Diesen Effekt verspricht die Werbung von Sonnenvitaminen in Kapseln. Doch Beta-Carotin-Pillen, die im Handel und Internet als Nahrungsergänzungsmittel unter Bezeichnungen wie "Sonnen-Vitamine", "Hautschutzkapseln" oder "Sonnen-Brause" als Kapseln und Tabletten angeboten werden, bieten keinen umfassenden Schutz vor schädlichen UV-Strahlen. Darauf macht jetzt die Verbraucherzentrale NRW mit Sitz in Düsseldorf aufmerksam.

"Die Pillen mit dem scheinbar schützenden und bräunenden Stoff sind lediglich eine Ergänzung zu handelsüblichen Sonnenschutzmitteln und können das Eincremen oder Einölen nicht ersetzen", bremst Angela Clausen von der Verbraucherzentrale NRW hohe Erwartungen an einen sicheren Schutz durch Pilleneinwurf. Vor dem Griff zu Carotin-Produkten sollten Sonnenhungrige zunächst folgende Hinweise beachten:

(Quelle: Verbraucherzentrale NRW; redaktionell bearbeitet: rrm)

Bookmarken / Empfehlen Sie diese Seite auf:
twitter/ yigg/ mister wong / delicious / digg / facebook / folkd / google.de / linkarena / yahoo / studivz / stumbleupon/ newsvine / reddit

 

Selbsthilfegruppen
   

Bochum
Bottrop
Dortmund
Essen
Gelsenkirchen
Hamm
Hattingen

Hilden
Krefeld
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Troisdorf
weitere...
   

Loading

 

 Anzeige

Die "neue Hüfte" (Arthrose):

hirn-aneurysma

 

OP bei verengter Schlagader:

halsschlagader

 

3-D-Bilder des Herzens aus CT:

ablation

 

Kälte-Katheterablation im Film:

ablation

Bevor die Bauchaorta platzt:

bauchaorta

herzrisiko

 

Aidshilfe

Tipps & Termine
 

Inkontinenz: 14.06.2012, Wenn die Hängematte ausleiert - Moderne Therapien bei Senkungs- und Inkontinenzzuständen, CA PD Dr. Georg Kunz, Dr. Gregor Engelke, Klinik für Gynäkologie, im St.-Johannes-Hospital Dortmund, Konferenzraum 5, 19.00 Uhr.

Diäten: 03.07.2012, Auf und nieder immer wieder. Diät - neueste Erkenntnisse, PD Dr. Georg Kunz, Klinik für gynäkologie und Geburtshilfe, St.-Johannes-Hospital. Ab 18.30 Uhr bieten wir einen "kleinen Gesundheitscheck" an. 19.30 Uhr beginnen die Vorträge.


NEWSLETTER BESTELLEN

NewsletterNews von rrm RHEIN RUHR MED
Sie wollen über aktuelle Interviews mit Ärzten und News aus der Medizin auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir was für Sie [mehr...]
oder folgen Sie uns über:

Follow rheinruhrmed on Twitter

 

Aidshilfe

DAS EMPFEHLEN UNSERE USER:

wammackMeist geklickt in 2014:
Prostata-Krebs ist nach wie vor ein Tabu-Thema, denn Männer gehen immer noch zu selten zur Vorsorge. Das Interview mit Prof. Wammack zählte 2014 zu den meistgeklickten Beiträgen aus rheinruhrmed. [mehr...]

 

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE - ÜBERSETZT:

polen   tuerkei   frankreich