Das unabhängige Online-Gesundheitsmagazin
 

Zahn

Von Schnarchzähnen und Rumpelbürsten

Ist das Zebra ein weißes Tier mit schwarzen Streifen oder ein schwarzes Tier mit weißen Streifen? Was den Leser hier möglicherweise etwas verwirrt, soll auch Kinder verwirren – und zwar beim Zahnarztbesuch. Die so genannte Konfusionstechnik ist Teil der Hypnose, die Kinder bei der Behandlung in Trance versetzt und ihnen die Angst nehmen soll.

Vorsorgeuntersuchung

Und diese baut sich bei Kindern relativ schnell auf, wenn z. B. der Zahndoktor mit dem furchterregenden Bohrer kommt oder bei einer zahnärztlichen Untersuchung wiederholt Schmerzen auftreten. Schnell werden der Besuch in der Praxis, das Tablett mit den Instrumenten, der antiseptische Geruch, der weiße Kittel und natürlich das Geräusch des

Mund auf - und keine Angst haben

Bohrers mit der Erinnerung an Schmerz und großes Unbehagen gekoppelt. Kinderhypnose bietet eine Möglichkeit, solche Negativreaktionen zu verhindern, da sie sowohl das Schmerzempfinden beeinflussen als auch Stress reduzieren kann.

Patienten sind klar bei Bewusstsein

Viele Menschen kennen die Hypnose aus allerlei fragwürdigen Shows, wo Menschen in willenlosem Zustand gezeigt werden, die sich allein auf das Kommando des Hypnotiseurs regen und diesem somit ausgeliefert sind. Willenlosigkeit gibt es bei der medizinisch-therapeutischen Hypnose nicht. Die Patienten sind klar bei Bewusstsein, haben teilweise die Augen auf und fallen auch nicht in einen komaähnlichen Zustand. Sie sind jedoch tatsächlich von den sie unmittelbar umgebenden Vorgängen abgelenkt und in einer Geschichte oder Fantasiewelt gefangen. Dabei nutzen auf Hypnose spezialisierte Zahnärzte den Spieltrieb und die natürliche Trancefähigkeit des Kindes: Denn beim Spielen sind alle Kinder in einer Art Trance. Um diesen nach innen konzentrierten Zustand der Entrückung zu erreichen, können die kleinen Patienten z. B. eine Traumreise machen, die durch Entspannungsmusik, sanftes Berühren des Kindes oder beruhigende Massage bestimmter Akupunkturpunkte begleitet wird.

Nichts geschieht bei der Zahnbehandlung ohne die Erlaubnis der Kinder

Während dieses Zustandes geht die Behandlung für die Kinder meist völlig beiläufig und schmerzfrei vonstatten. Notwendige Anweisungen werden dabei möglichst in die Geschichten oder Traumreisen integriert. Nichts bei der Zahnbehandlung geschieht ohne die Erlaubnis der Kinder. Das ist auch der Bochumer Zahnärztin Martina Leipertz wichtig, die seit circa fünf Jahren in ihrer Praxis Hypnose als unterstützende Maßnahme auch bei Kinderbehandlungen einsetzt. So wird der Arm der kleinen Patienten während der Behandlung zur Ampel umfunktioniert. Steht er auf grün (Kind hält Arm hoch), heißt es „loslegen“

Vorsorgeuntersuchung

Nimmt das Kind den Arm runter, und die Ampel springt auf rot, wird die Behandlung sofort gestoppt.

Kleine Helfer lenken die Kinder ab

Bei Kindern unter sechs Jahren funktioniert die Hypnose hauptsächlich über Ablenkung und Fantasie. Kinder fallen –

(Fotos: Molatta)

anders als Erwachsene – spontan in Trance, kommen aber auch schnell wieder heraus. Deshalb muss man verschiedene Techniken anwenden. Bohrers mit der Erinnerung

Wir haben viele kleine Helfer und lenken die Kinder ab“, erzählt Martina Leipertz. „Wir erzählen Geschichten von Hacki und Dicki aus dem Buch „Neues aus der Milchzahnstraße“, die in der Zahn-Wohnung wohnen. So fragen wir die Kinder: „Wo hat sich denn der Hacki versteckt? Ach da, hinter dem Vorhang! Oder: Da steht ja ein Grill! Gut, dass wir den Zahn heute sauber machen, stell dir mal vor, du hättest am Wochenende den Mund aufgemacht und da wären Feuer raus gekommen und Qualm. Dann hätte die Mama gedacht, du bist ein Drache. Kinder sind fasziniert davon.“

Aufwendige Zusatzausbildung ist notwendig

Was bei der Hypnosebehandlung so leicht aussieht, ist alles hart erarbeitet. So ist eine aufwendige Zusatzausbildung notwendig, um sich mit der Methode vertraut zu machen. Aber nicht nur die Ausbildung, auch die Behandlung mit der Hypnosemethode ist „die anstrengendste Zahnheilkunde. Ich bin nach fünf bis sechs Kinderbehandlungen müde. Man muss die ganze Zeit über hoch konzentriert sein und die Kinder ablenken. Im entscheidenden Moment muss es zudem sehr schnell gehen“, erzählt Martina Leipertz.

Zahnputzbesen, Zahndusche und Rumpelbürste

Für das nötige Vertrauensverhältnis und den spielerischen Zugang sorgen in der Bochumer Praxis die schon erwähnten kleinen Helfer: Da gibt es Handpuppen, Zauberstäbe und -rohre, Wandbilder und vieles mehr. Die Instrumente heißen hier Zahnputzbesen, Zahndusche und Rumpelbürste. Und anstelle von Spritzen gibt es Schlafkügelchen. Und psst, wenn man ganz leise ist, hört man den Zahn sogar schnarchen. Absaugschlauch und Speichelsauger heißen Lola und Schlürfi und haben sich als Tiere verkleidet. Spielerisch dürfen die Kleinen ganz nach der „Tell-Show-Do-Methode“ (Erzählen-Zeigen-Machen) mit den Geräten spielen und z. B. den durstigen Schlürfi erstmal einen Becher Wasser austrinken lassen, bevor er dann im Mund des Kindes zum Einsatz kommt. „Das Zauberwort bei der Kinderbehandlung heißt Zeit und nicht Setzen – Mund auf“, erklärt die Zahnärztin ihr behutsames, spielerisches Vorgehen. Für eine erfolgreiche Kinderhypnose ist aber auch wichtig, dass die Kinder unvoreingenommen an die Sache herangehen und die Eltern im Vorfeld sowohl Unterstützung als auch Zurückhaltung richtig einsetzen. Die Vorbereitung auf den Zahnarztbesuch sollte nur mir positiven Worten geschehen (siehe Infokasten).

Trance ist etwas Positives

Zweifel an der Hypnose kann die Ärztin sofort aus dem Weg räumen: „Es kann nichts schiefgehen. Trance ist etwas Positives“. Die Kinder kommen gerne, seit die seit 1993 praktizierende Zahnärztin diese Methode anwendet. Früher hat sie selber ungern Kinder behandelt. Aber seitdem sie Hypnose anwendet, kommen immer mehr Kinder zu ihr und ihrem ebenfalls geschulten Team. Denn den Kindern macht es jetzt sogar richtig Spaß, zum Zahnarzt zu gehen. „Immer mehr Zahnärzte erkennen in der Hypnose einen hilfreichen Weg, ihre Angstpatienten in einen entspannten Trancezustand zu versetzen, der die Zahnbehandlung erst möglich macht“, so Dr. Albrecht Schmierer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Hypnose (DGZH). Bundesweit haben bereits mehr als 1200 Zahnärzte, Psychologen sowie zahnmedizinische Fachangestellte die von der DGZH zertifizierte Ausbildung in Zahnärztlicher Hypnose erfolgreich abgeschlossen.

Für Martina Leipertz hat sich der Aufwand der Zusatzqualifikation und der Einsatz der Hypnosetechnik bei Kindern auf jeden Fall gelohnt: „Es macht riesigen Spaß, wenn sich ängstliche Kinder plötzlich gerne behandeln lassen.“

Also, Kinder und Eltern, ist das Zebra nun schwarz oder weiß?

(Dieser Artikel entstand in Kooperation mit dem Familienmagazin Revierkind: www.revierkind.de)

Bookmarken / Empfehlen Sie diese Seite auf:
twitter/ yigg/ mister wong / delicious / digg / facebook / folkd / google.de / linkarena / yahoo / studivz / stumbleupon/ newsvine / reddit

 

Selbsthilfegruppen
   

Bochum
Bottrop
Dortmund
Essen
Gelsenkirchen
Hamm
Hattingen

Hilden
Krefeld
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Troisdorf
weitere...
   

Loading

 

 Anzeige

Die "neue Hüfte" (Arthrose):

hirn-aneurysma

 

OP bei verengter Schlagader:

halsschlagader

 

3-D-Bilder des Herzens aus CT:

ablation

 

Kälte-Katheterablation im Film:

ablation

Bevor die Bauchaorta platzt:

bauchaorta

herzrisiko

 

Aidshilfe

Tipps & Termine
 

Inkontinenz: 14.06.2012, Wenn die Hängematte ausleiert - Moderne Therapien bei Senkungs- und Inkontinenzzuständen, CA PD Dr. Georg Kunz, Dr. Gregor Engelke, Klinik für Gynäkologie, im St.-Johannes-Hospital Dortmund, Konferenzraum 5, 19.00 Uhr.

Diäten: 03.07.2012, Auf und nieder immer wieder. Diät - neueste Erkenntnisse, PD Dr. Georg Kunz, Klinik für gynäkologie und Geburtshilfe, St.-Johannes-Hospital. Ab 18.30 Uhr bieten wir einen "kleinen Gesundheitscheck" an. 19.30 Uhr beginnen die Vorträge.


NEWSLETTER BESTELLEN

NewsletterNews von rrm RHEIN RUHR MED
Sie wollen über aktuelle Interviews mit Ärzten und News aus der Medizin auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir was für Sie [mehr...]
oder folgen Sie uns über:

Follow rheinruhrmed on Twitter

 

Aidshilfe

DAS EMPFEHLEN UNSERE USER:

wammackMeist geklickt in 2014:
Prostata-Krebs ist nach wie vor ein Tabu-Thema, denn Männer gehen immer noch zu selten zur Vorsorge. Das Interview mit Prof. Wammack zählte 2014 zu den meistgeklickten Beiträgen aus rheinruhrmed. [mehr...]

 

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE - ÜBERSETZT:

polen   tuerkei   frankreich