Das unabhängige Online-Gesundheitsmagazin
 

Selbsthilfegruppen

in Mülheim

1. Reizdarm-Selbsthilfegruppe MH/OB

2. Bundesverband Angeborene Gefäßfehlbildungen e.V. (Angiodysplasie)

Haben Sie auch eine Selbsthilfegruppe? Dann melden Sie sie an: info[at]rheinruhrmed.de

Reizdarm-Selbsthilfegruppe MH/OB

45468 Mülheim an der Ruhr

Selbstdarstellung: Die Reizdarm-Selbsthilfegruppe MH/OB bietet allen Betroffenen und ihren Angehörigen die Möglichkeit, sich über Beschwerden rund um das Reizdarmsyndrom auszutauschen. Bei uns hat man die Möglichkeit, sich über ein Thema auszutauschen, das für viele noch tabu ist. Wir reden offen über die Beschwerden, denn wir wissen, dass Probleme nur gelöst werden können, indem man darüber spricht. Ob Laktoseintoleranz, Fructosemalabsorption, Durchfall, Verstopfung, Magenbeschwerden oder andere Beschwerden, wir versuchen, für alles eine Lösung zu finden. Zudem finden Veranstaltungen in kleinem Rahmen z. B. zum Thema Entspannung und Fußreflexzonenmassage statt und nach Absprache laden wir Referenten ein, die uns über das Thema Reizdarmsyndrom, psychische Zusammenhänge etc. informieren. Wir würden uns freuen, Sie in unserer Gruppe begrüßen zu dürfen. Unser Motto ist "Wir helfen Ihnen wieder auf".

Internet: www.selbsthilfe-bei-reizdarm.de

Telefon
: 02 08/48 10 21

Mitglieder
: ca. 10

Ansprechpartner
: Silke Castor

Treffen
: 1. Montag im Monat

Treffpunkt
: Paritätischer Wohlfahrtsverband, Tourainer Ring 4 (5. Etage, Aufzug vorhanden), 45468 Mülheim

Medizinisches Fachgebiet
: Reizdarmsyndrom

 

Bundesverband Angeborene Gefäßfehlbildungen e.V. (Angiodysplasie)

45478 Mülheim an der Ruhr

Selbstdarstellung: Die bekanntesten Gefäßfehlbildungen sind die Fehlbildungen des Herzens. Aber auch in jedem anderen Organ des Körpers können Gefäßfehlbildungen auftreten. Da sie nicht immer direkt nach der Geburt zur Störungen führen und das Leben der Kinder zunächst nicht beeinträchtigen, werden sie häufig erst spät diagnostiziert. Sie bleiben lebenslang bestehen und verändern sich mit zunehmendem Alter. Die angeborenen Gefäßfehlbildungen gehören zur Gruppe der seltenen angeborenen Gefäßmalformationen und verursachen einen krankhaft veränderten Gefäßaufbauplan und Blutkreislauf sowie zahlreiche Folgeerkrankungen. Eine Ursache für die Entstehung solcher Veränderungen ist bis heute nicht nachgewiesen. Überwiegend betroffen sind, meist einseitig, die Extremitäten - häufiger die Beine, seltener die Körperhälfte und selten Gesicht und Kopf.

Da unterschiedliche Körperregionen und Organe betroffen sein können, gibt es verschiedene klinische Symptome und Folgeerkrankungen:
Skoliose, Beckenschiefstand, spontane Blutungsneigung aus Angiokeratosen, frühkindliche Gelenkarthrose, Funktionsverlust eventuell vorhandener Venenklappen, Ausbildung von Kurzschlüssen zwischen Venen und Arterien (AV-Fisteln), Thromboseneigung, Herzbelastung, Wundheilungsstörungen nach Verletzungen und Operationen, Störungen des Gewebemetabolismus, Leistungsschwäche, Schmerzen etc.

Internet: www.angiodysplasie.de

Telefon
: 02 08/5 11 30

Mitglieder
: ca. 100

Ansprechpartner
: Claudia Köster (koester[aet]angiodysplasie.de), Alexander Exner (exner[aet]angiodysplasie.de), Claudia Hautkappe (hautkappe[aet]angiodysplasie.de)

Treffen
: nach Vereinbarung (s. Homepage)

Treffpunkt
: Blötter Weg 85, 45478 Mülheim an der Ruhr

Medizinisches Fachgebiet
: Angiologie / Angiodysplasie

 

Bookmarken / Empfehlen Sie diese Seite auf:
twitter/ yigg/ mister wong / delicious / digg / facebook / folkd / google.de / linkarena / yahoo / studivz / stumbleupon/ newsvine / reddit

Selbsthilfegruppen
   

Bochum
Bottrop
Dortmund
Essen
Gelsenkirchen
Hamm
Hattingen

Hilden
Krefeld
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Troisdorf
weitere...
   

Loading

 

 Anzeige

OP bei verengter Schlagader:

halsschlagader

 

3-D-Bilder des Herzens aus CT:

ablation

 

Kälte-Katheterablation im Film:

ablation

Bevor die Bauchaorta platzt:

bauchaorta

herzrisiko

 

Aidshilfe

Tipps & Termine
 

Inkontinenz: 14.06.2012, Wenn die Hängematte ausleiert - Moderne Therapien bei Senkungs- und Inkontinenzzuständen, CA PD Dr. Georg Kunz, Dr. Gregor Engelke, Klinik für Gynäkologie, im St.-Johannes-Hospital Dortmund, Konferenzraum 5, 19.00 Uhr.

Diäten: 03.07.2012, Auf und nieder immer wieder. Diät - neueste Erkenntnisse, PD Dr. Georg Kunz, Klinik für gynäkologie und Geburtshilfe, St.-Johannes-Hospital. Ab 18.30 Uhr bieten wir einen "kleinen Gesundheitscheck" an. 19.30 Uhr beginnen die Vorträge.


NEWSLETTER BESTELLEN

NewsletterNews von rrm RHEIN RUHR MED
Sie wollen über aktuelle Interviews mit Ärzten und News aus der Medizin auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir was für Sie [mehr...]
oder folgen Sie uns über:

Follow rheinruhrmed on Twitter

 

Aidshilfe

DAS EMPFEHLEN UNSERE USER:

wammackMeist geklickt in 2014:
Prostata-Krebs ist nach wie vor ein Tabu-Thema, denn Männer gehen immer noch zu selten zur Vorsorge. Das Interview mit Prof. Wammack zählte 2014 zu den meistgeklickten Beiträgen aus rheinruhrmed. [mehr...]

 

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE - ÜBERSETZT:

polen   tuerkei   frankreich