Das unabhängige Online-Gesundheitsmagazin
 

Blickpunkt Darm

Blut im Stuhl muss nicht Darmkrebs bedeuten

Baby

Blut im Stuhl ist kein Zeichen für Darmkrebs. Jedenfalls nicht automatisch. Gleichwohl sollte die Ursache von einem Arzt abgeklärt werden, denn die Blutspuren können z.B. vom Zahnfleischbluten, aber eben auch von einem Darmpolypen her stammen. Dr. Sigrid Kaminiorz erklärt, warum die Darmspiegelung in solchen Fällen wichtig ist [mehr...]

 

Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa

"Eisenmangel ist kein Kavaliersdelikt"

Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen des Darms wie etwa bei Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa kann es leicht zu Mangelerscheinungen kommen. Vor allem der Eisenmangel, der u.a. durch die Entzündung und Blutungen bei den Betroffenen entsteht, kann schlimme Folgen haben, wie Priv.-Dr. med. Wolfgang Porz vom Krankenhaus Porz am Rhein in Köln im Interview erläutert. Warum es mitunter aber gar nicht so leicht ist, diesen Mangel wieder zu beheben, erklärt der Kölner Gastroenterologe [hier...]

 

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

"Der Patient mit einer schweren Colitis Ulcerosa lebt im Prinzip schon ohne Dickdarm."

Irgendwann ist meist der Zeitpunkt gekommen, wo Medikamente nicht mehr viel ausrichten gegen chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Dann müssen die Betroffenen über die Alternative einer Operation nachdenken. Ein schwerer Schritt, der sich jedoch oftmals lohnt, wie Priv.-Doz. Dr. med. Kroesen vom Krankenhaus Porz am Rhein in Köln im Interview deutlich macht. Welche Indikation vorliegen sollte und warum Patienten auch ohne Dickdarm leben können und dennoch nicht dauerhaft mit einem künstlichen Darmausgang leben müssen, lesen Sie [hier...]

 

Zertifiziert

Immer mehr Darmzentren an Rhein und Ruhr

Darmzentrum ist kein geschützter Titel. Erst als "zertifiziertes" Zentrum steht das Haus für gewisse Standards und Qualitätsrichtlinien, die in der Regel unabhängige Gesellschaften vorschreiben. Hier eine Auswahl von Darmzentren an Rhein und Ruhr [mehr...]

- Spezial-Waage: Wie Adipositas-Zentren ausgestattet sind [mehr...]
- Bauch: Bauchzentrum bündelt Kompetenz von Chirurgen und Internisten [mehr...]


Vorsorgeuntersuchung

Koloskopie bei Polypen:

Wie ein Ölwechsel

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass eine Darmspiegelung (Koloskopie) sehr unangenehm ist. Dabei schläft der Patient während der Untersuchung. Dr. med. Haag von der UK Essen hält die Untersuchung für nötig - "wie einen Ölwechsel" [mehr...]

 

52-seitige Patientenbroschüre klärt auf

Was tun, wenn Gewissheit herrscht? Die Deutsche Krebsgesellschaft NRW hat in einem 52-seitigen Patientenheft alles Wissenswerte zusammengetragen [Download...]


Bookmarken / Empfehlen Sie diese Seite auf:
twitter/ yigg/ mister wong / delicious / digg / facebook / folkd / google.de / linkarena / yahoo / studivz / stumbleupon/ newsvine / reddit

Die hier wie überall auf rheinruhrmed.de angebotenen Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz ärztlichen Rates angesehen werden. Diese Internetseite kann und darf NICHT benutzt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Bei Beschwerden oder Fragen jeglicher medizinischer Art konsultieren Sie bitte direkt Ihren Arzt oder Apotheker.

(Foto "Toilette": istock; "Polyp": fotolia)

Selbsthilfegruppen
   

Bochum
Bottrop
Dortmund
Essen
Gelsenkirchen
Hamm
Hattingen

Hilden
Krefeld
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Troisdorf
weitere...
   

Loading

 

 Anzeige

Die "neue Hüfte" (Arthrose):

hirn-aneurysma

 

OP bei verengter Schlagader:

halsschlagader

 

3-D-Bilder des Herzens aus CT:

ablation

 

Kälte-Katheterablation im Film:

ablation

Bevor die Bauchaorta platzt:

bauchaorta

herzrisiko

 

Aidshilfe

Tipps & Termine
 

Inkontinenz: 14.06.2012, Wenn die Hängematte ausleiert - Moderne Therapien bei Senkungs- und Inkontinenzzuständen, CA PD Dr. Georg Kunz, Dr. Gregor Engelke, Klinik für Gynäkologie, im St.-Johannes-Hospital Dortmund, Konferenzraum 5, 19.00 Uhr.

Diäten: 03.07.2012, Auf und nieder immer wieder. Diät - neueste Erkenntnisse, PD Dr. Georg Kunz, Klinik für gynäkologie und Geburtshilfe, St.-Johannes-Hospital. Ab 18.30 Uhr bieten wir einen "kleinen Gesundheitscheck" an. 19.30 Uhr beginnen die Vorträge.


NEWSLETTER BESTELLEN

NewsletterNews von rrm RHEIN RUHR MED
Sie wollen über aktuelle Interviews mit Ärzten und News aus der Medizin auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir was für Sie [mehr...]
oder folgen Sie uns über:

Follow rheinruhrmed on Twitter

 

Aidshilfe

DAS EMPFEHLEN UNSERE USER:

wammackMeist geklickt in 2014:
Prostata-Krebs ist nach wie vor ein Tabu-Thema, denn Männer gehen immer noch zu selten zur Vorsorge. Das Interview mit Prof. Wammack zählte 2014 zu den meistgeklickten Beiträgen aus rheinruhrmed. [mehr...]

 

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE - ÜBERSETZT:

polen   tuerkei   frankreich