Das unabhängige Online-Gesundheitsmagazin
 

Blickpunkt Diabetes

Offenes Bein? Füße regelmäßig kontrollieren

Baby

Diabetes kann für die Beine und vor allem für die Füße zur Gefahr werden. Durch das verminderte Empfinden können sich Druckstellen entzünden, Durchblutungstörungen führen mitunter zum "offenen Bein". Dr. med. Neumann erklärt, weshalb das "diabetische Fußsyndrom" so tückisch ist [mehr...]

- Hilfe zur Selbsthilfe: Diabetes-Typ-I-Selbsthilfegruppe Essen [mehr...]
- Zeigt her Eure Füße: Netzwerk für Diabetiker-Füße in Essen gegründet [mehr...]

 

Neue Medikamente könnten Insulin sparen

Den Blutzucker über die Niere regeln: Das ist der Ansatz eines neuen Wirkstoffs bei Typ-2-Diabetes, der Patienten helfen kann, Insulin und Kalorien zu sparen. Wie weit die Studien zu diesem Wirkstoff bereits sind, lesen Sie [hier...]

Heilung durch Transplantation von Inselzellen?

Die Heilung des Diabetes durch Ersatz von Inselzellen ist mit vielen Hoffnungen verbunden. Bei der Inselzell-Transplantation ist bis heute noch kein Durchbruch gelungen. Dies könnte sich nun ändern. [mehr...]


Vorsorgeuntersuchung

ROSSO-Studie

Mehr Lifestyle-Zentren

Nur, wer sein Leben konsequent ändert, kann wirkungsvoll gegen Diabetes vorgehen. Das zeigt die ROSSO-Studie, auf die sich Prof. Dr. med. Stephan Martin bezieht, wenn er mehr "Lifestyle-Zentren" fordert. Was das ist, lesen Sie hier [mehr...]

- Gewicht: Schon 2 Kilo weniger schützen vor Diabetes Typ 2 [mehr...]

 

"Coping" soll Diabetiker für den Alltag stärken

Diabetes wirbelt das komplette Leben durcheinander. Alte Gewohnheiten müssen aufgegeben werden - und dabei locken die Versuchungen an jeder Ecke. Die wenigsten Patienten kommen da ohne Hilfe zurecht. Dipl.-Päd. Rainer Paust fordert deshalb so genannte "Coping-Schulungen". [mehr...]

 

Bookmarken / Empfehlen Sie diese Seite auf:
twitter/ yigg/ mister wong / delicious / digg / facebook / folkd / google.de / linkarena / yahoo / studivz / stumbleupon/ newsvine / reddit

Die hier wie überall auf rheinruhrmed.de angebotenen Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz ärztlichen Rates angesehen werden. Diese Internetseite kann und darf NICHT benutzt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Bei Beschwerden oder Fragen jeglicher medizinischer Art konsultieren Sie bitte direkt Ihren Arzt oder Apotheker.

(Foto "Füße", "Bluttropfen": fotolia)

Selbsthilfegruppen
   

Bochum
Bottrop
Dortmund
Essen
Gelsenkirchen
Hamm
Hattingen

Hilden
Krefeld
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Troisdorf
weitere...
   

Loading

 

 Anzeige

Die "neue Hüfte" (Arthrose):

hirn-aneurysma

 

OP bei verengter Schlagader:

halsschlagader

 

3-D-Bilder des Herzens aus CT:

ablation

 

Kälte-Katheterablation im Film:

ablation

Bevor die Bauchaorta platzt:

bauchaorta

herzrisiko

 

Aidshilfe

Tipps & Termine
 

Inkontinenz: 14.06.2012, Wenn die Hängematte ausleiert - Moderne Therapien bei Senkungs- und Inkontinenzzuständen, CA PD Dr. Georg Kunz, Dr. Gregor Engelke, Klinik für Gynäkologie, im St.-Johannes-Hospital Dortmund, Konferenzraum 5, 19.00 Uhr.

Diäten: 03.07.2012, Auf und nieder immer wieder. Diät - neueste Erkenntnisse, PD Dr. Georg Kunz, Klinik für gynäkologie und Geburtshilfe, St.-Johannes-Hospital. Ab 18.30 Uhr bieten wir einen "kleinen Gesundheitscheck" an. 19.30 Uhr beginnen die Vorträge.


NEWSLETTER BESTELLEN

NewsletterNews von rrm RHEIN RUHR MED
Sie wollen über aktuelle Interviews mit Ärzten und News aus der Medizin auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir was für Sie [mehr...]
oder folgen Sie uns über:

Follow rheinruhrmed on Twitter

 

Aidshilfe

DAS EMPFEHLEN UNSERE USER:

wammackMeist geklickt in 2014:
Prostata-Krebs ist nach wie vor ein Tabu-Thema, denn Männer gehen immer noch zu selten zur Vorsorge. Das Interview mit Prof. Wammack zählte 2014 zu den meistgeklickten Beiträgen aus rheinruhrmed. [mehr...]

 

AUSGEWÄHLTE BEITRÄGE - ÜBERSETZT:

polen   tuerkei   frankreich